In Zeiten erhöhter Internetkriminalität ist der Schutz sensibler Daten enorm wichtig. Besonders in Unternehmen sind viele Dokumente im System, die vor fremden Einblicken geschützt werden müssen. Aber Passwörter sind schnell vergessen, kopiert und weitergeleitet. Online können diese zudem abgefangen werden. Der Nutzer merkt den Verlust erst, wenn es zu spät ist. Die Daten können dann schon auf ihrem Weg durch das World Wide Web sein. Auf der CeBIT 2012 zeigt die UBIN AG mit dem TENDERKEY, wie Firmennetzwerke vor unliebsamen Zugriffen geschützt werden.

Der TENDERKEY ist ein USB-Stick mit integriertem Streifensensor. Durch ihn wird der individuelle Fingerabdruck des Nutzers eingelesen. Dieser wird dann mit dem Abbild verglichen, das ausschließlich auf dem Stick gespeichert ist. Bildverarbeitung und Verschlüsselung erfolgen gekapselt im USB-Stick. Aus diesem lässt sich der gespeicherte Fingerabdruck nicht auslesen, also auch nicht kopieren. Bei Verlust ist die Sicherheit trotzdem gewährleistet. Aufgrund der Lebenderkennung ist der Zugriff über einen kopierten Abdruck ebenfalls ausgeschlossen. Im Zusammenspiel mit einer Software-Plattform wird nur biometrisch authentifizierten Nutzern Zugang zum Firmensystem gewährt. Sicher ist sicher
Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren