Moderne Verbrechensfahndung live zu erleben, ist nicht nur für -normale- Besucher der CeBIT 2013 interessant, auch Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und kam am 5. März auf den Bormann-Stand, um das neue Polizei-Fahndungssystem des Landeskriminalamts (LKA) Bayern zu begutachten.

Ab dem Frühjahr wird die mobile Fahndung im Streifenwagen mit ca. 500 neuartigen Tablet-PC ausgestattet. Das Besondere daran: Die Tablets mussten erst den BMW-Crash heil überstehen, bevor sie zum Einsatz kommen. Der mobile Polizei-Tablet-PC ermöglicht den Beamten mit LTE/4G-Geschwindigkeit zuverlässige Fahndungsabfragen, etwa zu Kfz-Kennzeichen oder Personendaten. Außerdem können sie das System künftig auch für eine E-Pass-Kontrolle nutzen. Mittels eines ausgefeilten Akkumanagements ist außerdem der Schichtbetrieb gesichert. Das System kann mobil in jedem Fahrzeug betrieben werden und bietet somit langfristig höchste Flexibilität im Einsatz.
Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren