Cloud-Anwendungen zählen zu den wichtigsten Themen der CeBIT 2013. Dabei geht es nicht mehr nur darum, Daten von jedem beliebigen Ort und mit verschiedenen Endgeräten abzurufen und zu bearbeiten. Die Cloud fungiert mittlerweile als Server, der sich ebenso flexibel ansteuern lässt und zudem individuell konfigurierbar ist.

Auf der CeBIT in Hannover präsentiert der Hosting-Anbieter STRATO sein neues Produkt ServerCloud. Damit können Kunden passgenau virtuelle Maschinen anlegen, klonen oder starten. Wer einen neuen Server anlegt, kann die Größe des Arbeits- beziehungsweise des Festplattenspeichers sowie die Prozessorleistung individuell bestimmen. Eine Vielzahl von Anwendungsszenarien ist damit denkbar – etwa ein FTP-Server mit wenig Arbeits- und viel Festplattenspeicher. Bezahlt werden müssen lediglich die genutzten Ressourcen. Ein Server-Klon ist damit auch kurzfristig als separate Umgebung nutzbar, um zum Beispiel Tests durchzuführen, ohne das Produktivsystem zu beanspruchen.
Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren