Am 6. August findet in Köln der gamescom congress statt. Auf dem Kongress im Rahmen der weltweit größten Messe für digitale Spiele wird über Computerspiele als Wirtschaftsfaktor, Innovationstreiber, Lernwerkzeug und Kulturgut sowie über die Computer- und Videospielbranche als Arbeitgeber diskutiert. Im Themenblock „Business – Games made in Germany“ geht es, neben Fragen zur Förderung von Spieleentwicklern in Deutschland, um Best-Practice-Beispiele aus dem Ausland und das Erschließen neuer Absatzmärkte. Detaillierte Informationen zum Programm, den Referenten und der Ticket-Shop sind auf www.gamescom-congress.de abrufbar.

Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren