Hallo liebe Lets-Play- und Video-Zuschauer! Nach langem überlegen haben wir uns zu dem schweren Schritt entschlossen, unsere YouTube Kanäle zu schließen. Das lässt jedoch einige Fragen offen, in welche wir etwas Licht ins Dunkel bringen möchten. Nexplay.de hat nun mehr als 5 Jahre, nahezu täglich, Videos produziert. Entweder im Rahmen eines Tests, eines laufenden Lets Plays oder als Berichterstattung von einer Veranstaltung. Dabei stand für uns stets der Spaß im Vordergrund und nicht die Anzahl der erreichten Zuschauer. Aufgrund der stetig wachsenden Masse von Menschen, welche ihre Videos online teilen und der allgemeinen "Ermüdung" der Szene, welche derzeit zu verzeichnen ist, gingen die Zuschauerzahlen und Abos stark zurück. Immer noch kein Grund für uns die Produktion einzustellen.

Ausschlaggebend ist die ungeklärte Rechtslage im Rahmen des Urheberrechts für Videoinhalte. Faktisch ist jeder Ausschnitt eines Videospiels, für welche keine eindeutige Genehmigung des Pubishers vorliegt, illegal. Auch das "vorspielen" eines Games für andere macht dessen Inhalt Personen zugänglich, welche keine Nutzungsrechte daran haben. Bisher wurde die Lets Play Szene tolleriert und von vielen sogar werbewirksam gefördert. Dennoch kommt es in letzter Zeit zu spürbaren Veränderungen. Publisher beginnen Löschanfragen zu stellen oder zu untersagen, Videos eines Titels oder einer Reihe zu veröffentlichen. Meines Wissens nach gab es bis heute jedoch keine zahlungspflichtige Abhamung aufgrund dieser Urheberrechtsverletzungen. Dahin wollen wir es jedoch nicht kommen lassen.

Bei unserer Entscheidung handelt es sich gar nicht mal um die aktuellen lets Plays, welche gerade laufen, sondern viel eher um das "Archiv". Auch wenn eher unwahrscheinlich, wäre der schlimmste Fall, ein Abmahnen älterer Videos. Nexplay.de hatte auf seinen Channeln fast 4000 Medien gespeichert. Nicht auszumalen, was passieren würde, wenn ganze Serien, mit teils über 100 Teilen, zahlungspflichtig abgemahnt würden. Das ist auch der Grund, weshalb wir alle Videos offline genommen haben und nicht als Archiv belassen. Und das ist auch der Grund für unsere neue Orientierung.

Wie der Titel schon besagt, "aber Schluss ist nicht". Wir werden wir uns in Zukunft auf das Livestreaming konzentrieren. Das ändert an der tatsache der Rechtslage nichts, schützt uns jedoch gegen Ahndung von dauerhaften, in Form eines Archivs, publizierten Inhalten. Livestreaming ist "flüchtig" und nach dem ansehen auch gleich wieder verschwunden. Es wird also nicht weiter zur Verfügung gestellt und nicht gespeichert. Wendet sich hier ein Publisher an Nexplay.de, wird das Spiel in Zukunft aus dem Programm genommen.

Schlussendlich soll noch gesagt werden, dass Nexplay.de für den Großteil der veröffentlichten Videos eine Erlaubnis hatte. Die Beweislage bei einer per eMail erteilten Erlaubnis eines Mitarbeiters könnte jedoch schwierig werden. Ausserdem haben, gerade kleinere Lets Player, immer mehr das Problem nicht wirklich beachtet zu werden. Wir verzeichnen den Trend dahingehend, dass Publisher nicht einmal mehr mit einer negativen Antwort reagieren, sondern lieber Ignoranz an den Tag legen. Diese Umstände verunsichern uns. Wir werden dennoch auch beim livestreaming versuchen, so viele Erlaubnisse wie möglich einzuholen, um uns auch hier so unangreifbar wie nur möglich zu machen.

Es ist nicht ausgeschlossen in Zukunft wieder etwas auf YouTube anzubieten, derzeit aber leider nicht. Wir hoffen Du verstehst unseren Schritt und unsere, wie wir finden guten, Gründe dafür. Bei Fragen kannst Du Dich gerne an uns wenden. Ansonsten sehen wir uns in Zukunft vermehrt auf www.Twitch.tv/NexplayDE.

Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren