Die Piloten von World of Warplanes haben in dem seit 02. März laufenden Westwall-Event die Möglichkeit, zwei neue und innovative Spielmodi auszuprobieren. Damit kommen seit dem erfolgreichen Relaunch Ende letzten Jahres mit Invasion und Zermürbung während des sechs Wochen andauernden Events die ersten neuen Spielmodi für alle Piloten der Tierstufen IV und höher zu World of Warplanes.

Die Spieler müssen ihre Taktiken im anstehenden Invasion-Modus umgestalten, denn hier spielt eine Seite die Verteidiger, während das andere Team angreift. Die Verteidiger haben die Kontrolle über besondere Sektoren auf der Karte, die von den Angreifern in einer vorgegebenen Zeit eingenommen werden müssen. Sobald ein Sektor eingenommen wird, erhalten die Angreifer mehr Zeit für ihren Vorstoß. Da es nur begrenzte Respawns für beide Teams in diesem Modus gibt, ist es sehr wichtig mit den Teamkameraden zusammen zu arbeiten und keine überstürzten Angriffe im Alleingang zu unternehmen.

In Zermürbung geht es darum, gegnerische Flugzeuge vom Himmel zu holen und Sektoren einzunehmen. Je mehr Sektoren von einem Team kontrolliert werden, desto wichtiger ist der Verlust jedes Flugzeugs für den Gegner. In Zermürbung gibt es kein Respawn-Limit.

Für die neuen Spielmodi gibt es auch besondere Missionen, bei denen die Piloten zwei neue Tier VIII Flugzeuge erspielen können: Die Dornier Do 335A-1 Pfeil und die Curtiss XF-15C. Die Dornier Do 335A-1 Pfeil war das schnellste deutsche Flugzeug mit einem Kolbenmotor und verfügte über zerstörerische Bomben. Von der Curtiss XF-15C wurden nur drei Flugzeuge ausgeliefert und es war einer der schnellsten Flieger der US Navy seiner Zeit.

Zusätzlich zu den beiden Spielmodi wird es auch zwei neue Karten geben, die von echten Gebieten inspiriert wurden: Leuchtturm und Winterkrieg. Auf Winterkrieg werden die Piloten nachts mit ihren Kontrahenten konfrontiert und verfügen dadurch über eine geringere Sichtweite.

 

Auf der Karte Leuchtturm ist der Himmel dicht mit Wolken behangen und die Spieler fliegen durch den Regen. Hier ist taktisches Feingefühl gefragt und die dichte Wolkendecke eignet sich hervorragend als Deckung, um aus dem Blickfeld feindlicher Flieger abzutauchen.

Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...