Im zehnten Jahr der gamescom werden erneut Bestmarken erwartet. Seit ihrem Start wächst die gamescom kontinuierlich bei den Aussteller- und Besucherzahlen. Konkret bedeutet das seit 2009 plus 100 Prozent bei Ausstellern, plus 45 Prozent bei Besuchern, plus 68 Prozent mit Blick auf die Ausstellungsfläche. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass die gamescom 2018 (offen für alle vom 22. bis 25. August) spannend wie nie zuvor wird. Für die gamescom 2018 kündigt sich ein neuer Ausstellerrekord an. Im year to year Vergleich (Stand Mitte Juli) liegt das Buchungsergebnis rund 20 Prozent über Vorjahr. Auch mit Blick auf die Internationalität zeigt die gamescom, warum sie Europas Nummer 1 Businessplattform der Games-Branche ist. Aussteller aus über 50 Ländern haben bislang ihre Teilnahme bestätigt. 28 Pavillons aus 25 Ländern werden auf der gamescom erwartet. Diesjähriges Partnerland ist Spanien. Insgesamt wird das Gaming-Event der Superlative 201.000 Quadratmeter belegen. Die business area ist in den Hallen 1 bis 4, die entertainment area in den Hallen 5 bis 10 beheimatet. Zudem füllt das begleitende Event- und Kongressprogramm erneut eine ganze Woche „full of gaming“! Zusätzlich dürfen sich Besucher im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums der gamescom auf einige Highlights freuen - sowohl auf dem Kölner Messegelände als auch in der Stadt.

„Die gamescom ist in den vergangenen Jahren sowohl quantitativ als auch qualitativ enorm gewachsen. Und auch in diesem Jahr stehen die Zeichen für die Fortschreibung ihrer Erfolgsgeschichte sehr gut: Wir rechnen damit, dass die gamescom 2018 die 1.000 Aussteller-Marke knacken wird“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Die gamescom hat eine enorme Strahlkraft, sie wird international wahrgenommen – und sie trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns als innovativer Standort für den digitalen Wandel positionieren können.“

„Zehn Jahre gamescom sind ein Grund zu feiern und eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte, die wir auch in den kommenden Jahren weiter fortschreiben wollen“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche, dem Träger der gamescom. „Die Vielzahl der unterschiedlichen Events in der gamescom-Woche zeigen eindrucksvoll die große Vielfalt von Computer- und Videospielen. Ob Kultur, Bildung, Wirtschaft, Sport oder einfach erstklassige Unterhaltung: Games bereichern mittlerweile jeden Lebensbereich und ihr großes Potenzial für die Zukunft ist nirgendwo auf der Welt besser zu erleben als auf der gamescom.

Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...