Wer nicht gerade wie das Team von Nexplay.de mit Presseausweisen behangen ist, der sollte sich auf der Gamescom auf lange Wartezeiten an den Spielständen gefasst machen. Mitunter wartet man bis zu fünf Stunden um sein Lieblingsgame einmal von nahem sehen zu können. Spiele wie Diablo 3 bringen es zeitweise sogar auf noch längere Wartezeiten. Ärgerlich das hier, nach den Erfahrungen der letzten Jahre, nicht mehr Raum durch die Kölnmesse geschaffen wurde um die vollen Gänge zu entlasten und Bühnenshows erträglicher zu gestalten. Schliesslich ist die ursprüngliche GamesConvention aus Leipzig wegen Platzproblemen nach Köln umgezogen. Trotzdem kann man viel Spass haben wenn man seinen Messeaufenthalt gut vorplant und gut auswählt bei welchen Titeln es einem wichtig ist viele Stunden anzustehen.

Auch wir begeben uns nun wieder in die vollen Hallen und suchen neue News und spannende Eindrücke für Euch.
Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren