Man möchte mal eben schnell den Kollegen eine Tabelle, Grafik oder das Bild der letzten Firmenfeier zeigen, aber weit und breit steht kein Computer, geschweige denn ein Beamer. Das Smartphone ist auch keine Lösung, denn das Display ist einfach zu klein, um Details zu zeigen. Freie Wände hingegen sind meist vorhanden. Die ASSMANN Electronic GmbH stellt auf der CeBIT 2012 ihren kleinen und leistungsstarken iPhone-Projektor BeamJack vor.

Das iPhone wird einfach in den passenden Docking-Anschluss des tragbaren Beamers gesteckt. Dieser ist kaum größer als ein iPhone 4 und passt somit in jede Westentasche. Das iPhone erkennt BeamJack automatisch, eine Verbindung wird aufgebaut. Mit einer Akkuleistung von rund drei Stunden können selbst Kinofilme in voller Länge und einem Bildformat von 16:9 projiziert werden. Die Auflösung von 640 x 360 Pixel sowie eine bis zu drei Meter große Projektionsfläche lassen das Betrachten von Filmen zu einem wahren Vergnügen werden.
Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren